Engpässe in der AeroShell-Ölproduktion

Shell hat derzeit Lieferprobleme bei der Herstellung der folgenden Produkte:

  • AeroShell Oil 80, 100 und 120
  • AeroShell Oil W80, W100 und W120
  • AeroShell Oil 80 Plus und 100 Plus

Dies wirkt sich auf die weltweite Verfügbarkeit dieser Produkte aus.

In der Zwischenzeit können wir Ihnen eine geeignete Alternative zu einigen dieser betroffenen Varianten anbieten.

AeroShell Oil W 15 W 50 – Premium-Multigrade-Substitution

AeroShell W15 W 50 kann als alternatives Kolbenmotoröl für folgende Produkte verwendet werden:

  • AeroShell Oil W80 und W100
  • AeroShell Oil 80 Plus und 100 Plus

AeroShell W 15 W 50 Konvertierungstabelle herunterladen »

Leistungsstärkstes, halbsynthetisches Mehrbereichsöl mit sehr hohem Viskositätsindex für den ganzjährigen Einsatz in Viertakt-Flugzeugkolbenmotoren. AeroShell W 15 W 50 bietet eine herausragende Tieftemperaturleistung. Neben Dispersant- und Anti-Schaumadditiven enthält es Korrosions- und Verschleißschutzadditive für den optimalen Schutz Ihres Motors.

Produkt Vorteile:

  • ist in fast allen Anwendungen den Einbereichsölen überlegen: bietet einen besseren Start, eine bessere Schmierung nach dem Start, einen reduzierten Verschleiß, reduzierte Korrosion und Rostbildung sowie eine verbesserte Stabilität bei Öldrücken und -temperaturen
  • Reduziert den Ölverbrauch in einigen Fällen sogar um bis zu 50% und vermeidet eine Verdickung bei niedrigen Temperaturen.
  • Schützt vor Verstopfen des Ölkühlers
  • Ganzjahresöl, da je nach Umgebungstemperatur kein Wechsel von einem Winter- zum Sommeröl erforderlich ist.
  • das Korrosionsschutz-Additivsystem soll Korrosion aller Arten von Flugzeug-Kolbenmotoren verhindern – im Vergleichstest von Nockenwellenrost unter Bedingungen mit hoher Feuchtigkeit waren die Nockenwellen mit AeroShell W 15 W 50 fast vollständig rostfrei während solche mit andern Ölen auf Nocken und Lagerflächen stark rosteten
  • Dem Flugmotorenöl ist bereits ein Anti-Verschleiß-Additiv beigemischt, das dem Lycoming-Additiv LW 16702 entspricht und erfüllt somit die FAA-Lufttüchtigkeitsrichtlinie 80-04-03.  Die Zugabe dieses Lycoming-Zusatzes ist daher NICHT notwendig.
  • die mineralischen Ausgangsmaterialien dispergieren bleihaltige Nebenprodukte der Verbrennung, wodurch Motoren vom „grauem Anstrich“ oder Bleischlamm befreit werden, der bei einigen vollsynthetischen Ölen ein Problem darstellen kann
  • Bietet Kompatibilität mit anderen zugelassenen Flugmotorenölen. Da AeroShell Oil W 15W-50 vollständig nach SAE J-1899 zugelassen und in der entsprechenden Liste qualifizierter Produkte (QPL) geführt wird, sind beim Wechsel von ähnlichen Flugmotorenölen keine aufwändigen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich, solange es sich bei diesen Ölen ebenfalls um qualifizierte Produkte handelt
  • Reduziert den Kraftstoffverbrauch gegenüber unlegierten Motorenölen um bis zu 5%.

Spezifikationen und Zulassungen:

  • Avco Lycoming 301F (Service Bulletin 1014J und Revisionen, 446C & 471)
  • Teledyne Continental MHS-24B (Service Bulletin M81-11 und Revisionen)
  • Pratt & Whitney Alle Sternmotoren (Service Bulletin 1183 Revision R)
  • FAA Lufttüchtigkeitsrichtlinie 80-04-03

Machen Sie noch heute den Wechsel – Erleben Sie Premium-Leistung!

Für weitere Informationen zum Wechsel und Ausnahmen laden Sie die AeroShell-Konvertierungstabelle oben herunter oder fragen Sie Ihr aps | Kontakt für Beratung »

Teilen Sie diesen Artikel.



  • :
  • :