Ölfilterwechsel so schnell wie nie!

Tempest Spin EZ®-Filter werden in einer hochmodernen Produktionsanlage produziert, die ausschließlich auf die Herstellung von Ölfiltern für die Luftfahrt spezialisiert ist. Dies macht Tempest Ölfilter weltweit einzigartig. Dank der vollständigen Prozesskontrolle kann der Hersteller den höchsten Qualitätsstandard gewährleisten.

Die SPIN EZ-Filter von Tempest sind so konzipiert, dass sie sich leicht ablösen lassen. Öl, Fett, DC4®-Mischung oder ähnliche flüssige Schmiermittel können sich über der Zeit durch Druck und Hitze zwischen der Gummidichtung eines Filters und der Filterhalterung herausdrücken, so dass der Filter scheinbar mit der Motorhalterung „verklebt“ ist und sich kaum noch entfernen lässt. Das von Tempest entwickelte SPIN EZ Feststoffschmiermittel bleibt dort, wo es hingehört – zwischen der Dichtung und der Oberfläche des Befestigungspads. SPIN EZ Festschmierstoff wird weder herausgetreten noch unter der Dichtung hervorgepresst. Somit wird die haftende Verbindung verhindert, die alte Filter zum Festkleben bringt. Vergessen Sie die Frustration. Sparen Sie Zeit und Geld. Keine schmierige DC-4-Masse mehr. Keine zerstochenen Dosen mehr. Keine kaputten Knöchel mehr. Kein fluchen mehr. Rüsten Sie bei Ihrem nächsten Filterwechsel auf die hochmodernen Tempest SPIN EZ-Ölfilter um – den Filter, der sich kampflos entfernen lässt!

Merkmale und Vorteile
  • Magnetisches Filtersystem – Der Tempest Spin EZ-Filter hat mehr Filterfläche (311 Quadratzoll) als jeder andere Ölfilter für die Luftfahrt. Ein interner Magnet erhöht effektiv die Filtrationsleistung des Filters da dieser feine Stahlpartikel anzieht, die zu klein sind um von den Filtermedien aufgefangen zu werden, dem Motor aber trotzdem schaden können.
  • Six-Pack-Verpackung – Tempest-Filter sind sowohl im beliebten „Six-Pack“ als auch in der traditionellen Zwölferpackung erhältlich. Sechserpackungen sind wirtschaftlich, praktisch und einfach zu handhaben.
  • Verbesserte Schweißnähte der Muttern – Die Schweißnähte der Muttern sind so stark, dass sich die Dose verziehen kann, ohne dass die Schweißnähte brechen! Bei Produktionstests werden die Muttern tatsächlich von der Dose abgerissen – damit Schweißnähte entstehen, die stärker sind als das Grundgerüst selbst.  Die Verwendung von Tempest Original-Filtern bedeutet keinen Ärger mehr durch abfallenden Installationsmuttern.
  • Verbessertes Bypass-Ventil für Continental®-Motoren – Erfüllt die TCM-Bypass-Spezifikation von 12-14 psi und reduziert das Risiko eines vorzeitigen Bypasses, der dazu führen kann, dass ungefiltertes Öl zum Motor fließt.
  • PC-Gehäuse (Patent Pending) – der einzige Filter, der ein Gehäuse für das Bypass-Ventil besitzt, um eine Verengung des Ölaustritts bei einem Ausfall des Bypass-Ventils zu verhindern.
    Bruchfestigkeit von 600 psi – Die signifikante Verbesserung des Rollnahtverfahrens für die Unterseite der Dose haben die konstruktive Bruchfestigkeit des Tempest Spin EZ Ölfilters auf über 600 Pfund pro Quadratzoll verbessert und übertreffen damit den ARP 1400 Standard um 50 Prozent. Die zusätzliche Festigkeit gibt extra Sicherheit, wenn Tempest-Ölfilter den härtesten Betriebsbedingungen ausgesetzt sind.
  • Full Pleat Media – Das harzimprägnierte, zellulosehaltige Full Pleat Media ist für gleichmäßigen Durchfluss und Kollapswiderstand ausgelegt.  Die 312 Quadratzoll Filterfläche sind ebenfalls ein Spitzenwert in Luftfahrtölfiltern.
  • Spin EZ® Festschmierstoff – Der firmeneigene Festschmierstoff des Tempest Spin EZ-Ölfilters ermöglicht eine einfache Demontage des Filters. Im Gegensatz zu Öl, Fett oder DC4-Mischung, die den Filter scheinbar an der Motorhalterung „kleben“ lassen und ein Entfernen fast unmöglich machen, tritt unser Spin EZ-Festschmierstoff nicht aus oder quillt unter der Dichtung hervor; er ermöglicht ein kampfloses Entfernen.
Wechseln Sie zur Tempest SPIN EZ bei dem nächsten Ölfilterwechsel »

 

Teilen Sie diesen Artikel.



  • :
  • :